Der letzte Auftritt vor der Klasse im 1. Semester

Am Mittwoch durften wir wieder einmal in Biologie zu zweit 10 min. vor der 1a Klasse stehen. Mein Thema, gemeinsam mit Petra, war: Vitalstoffe. Die Aufgabe war 5 min. den Kindern etwas zu präsentieren und die restlichen 5 min. sollten die Kinder ein von uns selbst erstelltes Rätsel ausarbeiten. Die Präsentation hat sehr gut geklappt. Ich war auch schon weit weniger nervös, wie die beiden anderen Male. Doch leider haben wir uns mit unserem Rätsel zeitlich etwas verschätzt. Die Kinder brauchten dafür 15 min.! Deutlich über der Zeit, die wir angenommen hatten. Dies lag daran, dass es etwas zu umfangreich und einfach auch zu schwer war. Hier sieht man wieder einmal, wie schwer es ist, sich in Kinder hineinzuversetzen. Man neigt auch schnell dazu, die Schüler zu überschätzen. Aber: Dafür lernen wir´s ja und beim nächsten Mal werde ich daran denken!

18.1.09 15:25

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sarah (26.1.09 20:58)
Hi Caro!!!

Uns ist es bei der letzten Bio-Stunde nicht anders ergangen. Obwohl ich gedacht hätte, dass das Rätsel nicht allzu schwer wäre, haben sie auch für das unsere länger gebraucht, als wir geplant hätten.
Aber du hast vollkommen Recht, genau aus solchen Dingen lernt man!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen