1. Auftritt vor Klasse

Heute hatte ich in Biologie meinen 1. Auftritt vor einer Klasse. Gemeinsam mit einer Kollegin habe ich die Kinder 20 min. lang über das Zebra unterrichtet. Als Einstieg wählten wir eine kindgerechte, spannende Geschichte über ein Zebra, das seine Streifen verloren hat, und versucht, seine Streifen wieder zu finden. Danach machten wir mit den Kindern ein Brainstorming zur Geschichte und anschließend gestalteten wir ein Tafelbild, welches die Kinder gleichzeitig in ihr Heft eintrugen. Alles lief genau so ab, wie wir es geplant hatten. Die Kinder waren sehr interessiert und haben brav mitgearbeitet. Für mich war es eine tolle Erfahrung, die sehr viel Spaß gemacht hat und mich vor allem in meiner Entscheidung, Lehrerin zu werden sehr bestärkt hat!

2 Kommentare 26.11.08 14:28, kommentieren

Bewegungssoziogramm

Letzten Mittwoch erstellte ich in der Biologie-Stunde ein Bewegungssoziogramm. Es zeigte die genauen Bewegungsabläufe der Lehrerin während der gesamten Stunde. Schnell bemerkte ich, dass mein Blatt zwar einerseits sehr unübersichtlich wurde, aber andererseits sich gewisse Punkte herauskristallisierten. An diese kehrte die Lehrerin immer wieder zurück und verharrte dort auch für längere Zeit. Diese Punkte befanden sich einmal bei der blinden Schülerin in der Klasse und dann jeweils rechts und links vom Lehrertisch. Daraus ist ersichtlich, wie wichtig es ist, dass man jeder Seite der Klasse Beachtung schenkt und, dass man sich unter keinen Umständen hinter dem Lehrertisch verstecken darf!

1 Kommentar 22.11.08 11:26, kommentieren

ruhig und leise

Gestern vormittag hatten die Kinder der 1a in Biologie das neue Thema Katze bzw. Hauskatze. Das Thema wurde von der Lehrerin mit einem Märchen der Gebrüder Grimm eingeleitet. Die Kinder sollten sich alle bequem zurücklehnen. Dann hat die Lehrerin ihnen die Geschichte spannend mit viel Mimik, Gestik und Spannungsaufbau in der Stimme vorgelesen. Mich hat daran fasziniert, wie auf einmal alle Kinder ruhig und leise 5 min. lang auf ihren Stühlen sitzen konnten. Sogar die Burschen (Red Bull-Kinder) haben aufmerksam und ohne Blödeln volle 5 min. lang zugehört.

1 Kommentar 13.11.08 15:31, kommentieren

Teamarbeit

Am Mittwoch in der Biologie-Stunde sollten die Kinder der 1a-Klasse in zufällig erstellten Gruppen ein Arbeitsblatt gemeinsam ausfüllen. Sie hatten einen Läufer zu bestimmen, der die Funktion der Informationsbeschaffung inne hatte. Anfangs hatte ich große Bedenken, ob dies bei den Erstklässlern auch gut funktionieren würde. Doch entgegen all meiner Bedenken hat diese von der Lehrerin gewählte Variante sehr gut funktioniert. Die Kinder, obwohl erst 10 Jahre und nicht mit Freunden in der Gruppe, haben sich toll arrangiert, gut organisiert und super miteinander zusammen gearbeitet.

2 Kommentare 6.11.08 15:26, kommentieren